Aktuelles

"Sélection des Vins" von Genf, die Preisträger

Quelle /
Bild: OPAG
Sélection des Vins de Genève - Credit: OPAG

Das „Wildschwein“ sieht doppelt !

Die Preisübergabe der 22. Ausgabe der «Sélection des vins de Genève» (Selektion der Genfer Weine) fand an diesem Donnerstag den 8. Juli 2021 in Palexpo im Beisein von geringen aber enthusiastischen Persönlichkeiten aus der Gastronomie, Hotellerie, Tourismus und Weinbau statt.

Die Spielerin vom "Servette Football Club Féminin" und Schweizer Meisterin, Léonie Fleury, überreichte zusammen mit dem Schauspieler Jan-Luc Bideau die Wildschwein-Skulptur, die dem Wein mit der höchsten erreichten Punktzahl verliehen wird. Zum ersten Mal in 22 Ausgaben erreichten zwei Weine die gleiche Punktzahl von 91,83 Punkten. Auf dieser Weise bekamen, Lionel Dugerdil vom Clos du Château mit dem Esprit de Genève 2019 und Eric Leyvraz des Domaine des Bossons für den Merlot 2019, den berühmten Preis.

Der Sauvignon 2020 "les Bois de Turretin" des Château des Bois in Satigny wurde mit dem Bronze-Frischling gewürdigt, dem Preis der Jungen der Genfer Hotelfachschule. Dieser Preis wurde von Anne Sophie Naz und Henri Roux, zwei Studenten der EHG, an Nicolas Seiler überreicht.

Mit dem Bronze-Fuchs küren die Gastwirte des Kantons ihren „Favoriten“. Der berühmte Sommelier Geoffrey Bentrari und der Geschäftsleiter von Univerre David Naseli, übergab ihn an Dorian Pajic aus der Kellerei Domaine des Trois-étoiles für seinen "Merlot" 2018. David Naseli präsentierte das neue Weinglas mit genfer Wappen geätzt.

Der Preis der Presse – die Gravur eines Steinmarders – übergab die Journalistin Manuella Magnin, an Sarah Meylan vom Domaine de la Vigne-Blanche für seinen gamay 2020.

Die prachtvolle Gravur eines Adlerhorsts zeichnet die Kellerei mit dem besten Notendurchschnitt sowohl beim Chasselas als auch beim Gamay aus. Die von der Compagnie des Vieux-Grenadiers gestiftete „Trophée Tradition“ wurde von einem Miglied und dem Präsidenten der Industrie der genfer Weine, an Bernard Bosseau von der Cave de Sézenove überreicht.

Zuletzt, die Skulptur ein Greifvögel Milan, der Preis von Swiss Wine Promotion die den besten Schaumwein belohnt, wurde von Iasmin Schmids, von Swiss Wine Promotion, an Lucie Dethurens, des Château de Laconnex übergeben.

Alle Trophäen, wurden vom international bekannten Künstler Robert Hainard hergestellt.

Von insgesamt 613 eingereichten Weinen haben 56 weitere edle Tropfen eine Goldmedaille erhalten.

Die Preisliste (PDF).

Verfolgen Sie nochmals die Sendung produziert von Léman Bleu.