Aktuelles

Mondial du Merlot & Assemblages : Der Tessin räumt «fast» alle Sonderpreise ab!

Quelle /

Der südliche Alpenkanton beherbergte in der Azienda Agraria Cantonale di Mezzana in Coldrerio die 15. Ausgabe der Weinprämierung «Mondial du Merlot et Assemblages». Der Tessin ergatterte auch die meisten der 116 Medaillen sowie fast alle der 12 Sonderpreise!

Bei dieser 15. Ausgabe wurden 398 Weine bewertet, die von 165 Produzenten aus 14 verschiedenen Ländern eingereicht wurden. Unter der dreifachen Schirmherrschaft der Internationalen Organisation für Rebe und Wein (OIV), von Vinofed, dem Weltverband der grossen Wein- und Spirituosenwettbewerbe, und dem Verband Schweizer Önologen (USOE) fanden die Verkostungen des Mondial du Merlot & Assemblages vom 29. April bis zum 1. Mai 2022 in Mezzana statt.

Der Sassi Grossi 2016 de Gialdi Vini im Rampenlicht

Zum zweiten Mal in Folge zeichnet sich bei dieser Prämierung das Haus Gialdi aus Mendrisio besonders aus, diesmal mit dem Sassi Grossi 2016. Dieser Wein mit seinem komplexen Bukett von Schokolade, Gewürzen, Leder und Tabak, seiner erquickenden Frische und seinen samtigen Tanninen hat die Juroren regelrecht verzaubert. Sie haben ihm nicht mehr und nicht weniger als den Preis für den besten Wein des Wettbewerbs, den Preis für den besten Schweizer Merlot sowie den Preis für den besten alten Jahrgang verleihen. Eine wahre Razzia!

Der Preis für den besten Biowein geht zur Abwechslung einmal an einen Weisswein, an einen Bianco di Merlot: Der diesjährige Sieger ist nämlich der Castello di Morcote bianco 2020 von der Tenuta Castello di Morcote in Vico Morcote.

Der Merlot Réserve Inspiration von der Cave de la Côte (VD) ist Gran Maestro 2022 !

Die Cave de la Côte hat erneut kräftig zugeschlagen, diesmal mit ihrem Merlot Inspiration, der mit den Jahrgängen 2019-2018 und 2017 die oberste Stufe des Podiums in der Kategorie Gran Maestro belegt, vor dem Stella 2018-2017 und 2016 von Urs Hauser und dem Rovio Riserva 2019-2018 und 2017 von Gianfranco Chiesas von Vini Rovio.

Der Preis für den besten ausländischen Wein geht nach Italien, zur Kellerei Meran für ihren Merlot Riserva Freiherr 2018.

Zwei Vinofed-Preise für den Espe n°5 2021 von Tamborini und den Sottotore 2018 von Reto dell’Ambrogio

Der Weltverband der grossen Wein- und Spirituosenwettbewerbe Vinofed, zu dem auch der Mondial du Merlot et Assemblages gehört, hat in diesem Jahr seine Regeln geändert. Die fünf besten Weine (höchste Punktzahl von 100 Punkten) der Kategorien Rosé, Blanc de Noir und Rot wurden gemeinsam und blind neu bewertet, um eine endgültige Rangliste zu erstellen. Die Palme für Rotweine (Merlot und Assemblagen) geht an die Assemblage Sottotore 2018 von Reto Dell'Ambrigio, der auch den Preis für die beste Assemblage des Wettbewerbs gewinnt, während der Vinofed-Preis für den besten Weisswein an den Espe N°5 2021 aus dem Hause Tamborini krönt.

Ein Festival der prämierten Merlots in Zürich, um die besten Weine der Prämierung zu verkosten

Die Preisverleihung findet am 2. Juni im Zunfthaus zur Meisen mitten in der Stadt Zürich statt. Anschliessend findet ein öffentlich zugängliches Festival der prämierten Merlots statt mit rund 15 Produzenten, die ihre preisgekrönten Crus präsentieren. Der Eintritt ist kostenlos, aber nur nach vorheriger Anmeldung unter ticketing.vinea.ch.

Die vollständige Siegerliste der Prämierung ist unter www.mondial-du-merlot.com zu finden.