Aktuelles

Les huit vins valaisans les mieux notés en 2021

Quelle /
16e Cérémonie des Etoiles du Valais

Conthey, 24. November 2021 16. Verleihung der Étoiles du Valais

Die Preisträger der Étoiles du Valais 2021 sind bekannt. Ihre Namen wurden am 24. November 2021 im Rahmen einer Feier in Freiburg bekannt gegeben. Wie jedes Jahr ehrt diese Auszeichnung die acht Weine, die beim Wettbewerb „Sélection des Vins du Valais“ die besten Wertungen erzielten.

Die sechzehnte Verleihung der Étoiles du Valais fand in den Räumlichkeiten von „La Télé“ im MEDIAParc in Freiburg statt.

Ausgezeichnet wurden vier Weiss- und vier Rotweine. Dieses Jahr gehen die Étoiles du Valais an die folgenden acht Weine:

  • Fendant Vétroz Les Terrasses 2020, Domaine Jean-René Germanier – Vétroz
  • Johannisberg 2020, Kellerei Les Sentes – Sierre
  • Franc-Tireur Heida 2020, Les Fils Maye – Riddes
  • Petite Arvine 2019, Kellerei Pierre-Maurice Carruzzo & Fils – Chamoson
  • Dôle 2020, Kellerei Mabillard Vérène & Jean-Claude – Champlan
  • Humagne Rouge Grandmaître Barrique 2019, Gregor Kuonen – Caveau de Salquenen AG – Salgesch
  • Syrah Diego Mathier 2019, Adrian & Diego Mathier Nouveau Salquenen AG – Salgesch
  • Cornalin Réserve 2019, Kellerei La Romaine – Flanthey

Diese Weine haben 2021 beim Wettbewerb „Sélection des Vins du Valais“ unter fast 1000 degustierten Weinen die beste Note in ihrer Rebsortenkategorie erhalten. Der Referenzwettbewerb der Walliser AOC-Weine findet jedes Jahr im Spätsommer unter dem Patronat der Union Suisse des Œnologues (USOE) statt.

Die Kollektion „Les Étoiles du Valais 2021“ ist ab 24. November erhältlich

Traditionsgemäss werden die acht prämierten Weine in einer Kollektion vereint, die vom Branchenverband der Walliser Weine in limitierter Auflage vertrieben wird. Die Kollektion „Les Étoiles du Valais 2021“ ist ab 24. November in einer praktischen, isolierten Transportverpackung erhältlich. Zur Abrundung des Trinkgenusses ist der Kollektion ein originelles Booklet beigelegt, das die Winzerinnen und Winzer und ihre Weine porträtiert. Dieses Jahr wurde die Gestaltung des Booklets dem Grafiker Gaël Papilloud (CréActif Martigny) und der Fotografin Mireille Stegmüller anvertraut.

Die Kollektion „Les Etoiles du Valais 2021“ mit den acht Weinen und dem Booklet wird zum Preis von CHF 199.– (per Post CHF 222.–) angeboten. Sie kann online auf shop.lesvinsduvalais.ch oder telefonisch unter 027 345 40 80 bestellt werden.

Fendant und Cornalin als Wein-Botschafter, Ehrenpreis für Billy The Artist

$Der Preis „Swiss Wine“ zeichnet jenen Wein aus, der unter den acht Preisträgern aller Kategorien die höchste Punktzahl erreicht hat. Dieses Jahr haben gleich zwei Weine die höchste Punktzahl erreicht: der Fendant Vétroz Les Terrasses der Domaine Jean-René Germanier und der Cornalin Réserve der Kellerei La Romaine. Sie werden 2021 in den Werbekampagnen von Swiss Wine Promotion an der Seite der fünf anderen Weinbauregionen der Schweiz als Botschafter für des Wallis fungieren.

Der „Étoile du Valais d’Honneur“ wird jedes Jahr an eine Persönlichkeit verliehen, die sich für die gleichen Werte wie die Walliser Winzerinnen und Winzer einsetzt: Tradition, Authentizität und Leidenschaft. Der Preis geht dieses Jahr an Billy The Artist, einen amerikanischen Künstler, der an der Vermarktung der Walliser Weine in New York mitgewirkt hat (Projekt IVV Art Challenge)

Étoiles du Valais 2021 – das sagt ein renommierter Sommelier

Beurteilung der acht Weine durch Geoffrey Bentrari, Sommelier im Hotel President Wilson in Genf und Schweizer Sommelier des Jahres 2010.

Domaine Jean-René Germanier – Vétroz

Fendant Vétroz Les Terrasses 2020

Dieser hellgoldene Wein mit silbernen Reflexen besticht durch ein Bouquet aus zarten Honignoten von Lindenblüten und der Frische von grünen Zitrusfrüchten und Traubensaft. Am Gaumen wird die Frucht der Rebsorte durch die leicht bittere Mineralität überlagert, die sein Terroir mit den typisch schiefrigen Akzenten offenbart.

Kellerei Les Sentes – Siders

Johannisberg 2020

Mit seiner hellgelben Farbe, den grasgrünen (oder kräuterigen) Reflexen, den Aromen von Zitrusblättern, frischen Mandeln und kandierter Melone bietet dieser Wein ein subtiles Bouquet, das zum Geniessen einlädt. Durch die Wärme dieses sonnenverwöhnten Jahrgangs treten zwei Geschmacksrichtungen in den Vordergrund: das Säuerliche grüner Äpfel und die leichte Bitterkeit von Mandeln.

Les Fils Maye – Riddes

Franc-Tireur Heida 2020

Klare zitronengrüne Farbe und ein Bouquet, das an Bratäpfel, Zitronen- und Orangenschalen sowie kandierten Ingwer erinnert. Die köstliche, leichte Honignote dieses Tropfens umhüllt den Gaumen mit einer körperreichen, harmonischen Rundheit. Mit seinen gemischten Aromen von Quitte und Ananas überrascht er und nimmt uns mit auf eine ungewöhnliche Reise.

Kellerei Pierre-Maurice Carruzzo & Fils – Chamoson

Petite Arvine 2019

Dieser klare, leuchtend gelbe Petite Arvine mit goldenen Reflexen besticht durch ein frisches, klares Bouquet mit angenehmen Rhabarber- und Limettennoten sowie einer Erdbeernote mit einem Hauch von Minze. Eine mineralische Note offenbart das kalkhaltige Terroir des Tropfens. Am Gaumen ist er frisch mit einem geradlinigen, dezenten und präzisen Ausdruck. Eine salzige Note im Abgang lässt an die Weite des Meeres denken

Kellerei Mabillard Vérène & Jean-Claude – Champlan

Dôle 2020

Dieser violett-rötliche Dôle mit leuchtend rosa Reflexen riecht wie ein Korb frischer Erdbeeren begleitet von leichten Heidelbeer-, Preiselbeer- und Cassisnoten. Der Alkohol macht sich sofort durch die Wärme bemerkbar, die sich im Mund ausbreitet. Die dezenten Aromen lassen dennoch ein Potenzial erahnen, das hält, was die Nase verspricht.

Gregor Kuonen – Caveau de Salquenen AG – Salgesch

Humagne Rouge Grandmaître Barrique 2019

Mit seiner dunkelroten Farbe und den glänzenden lachsrosa Reflexen, seinem kompakten Bouquet aus Feigen-, Pfingstrosen-, Vanille- und Holznoten, die noch einladender sind als seine milden Gewürzaromen, lässt uns der Wein in eine entspannte Atmosphäre eintauchen. Die geschmeidigen und seidigen Tannine überraschen bei einer so robusten Rebsorte aus rustikaler Umgebung. Er ist so verführerisch, dass wir achtsam sein müssen!

Adrian & Diego Mathier Nouveau Salquenen AG – Salgesch

Syrah Diego Mathier 2019

Dieser Wein ist von tiefroter, schokoladiger Farbe mit Ton-in-TonReflexen. Seine leicht zurückgenommenen Aromen finden ihren Ausdruck in einer Konzentration aus Lakritze, Anis und Kümmel. Am Gaumen ist er zart und ausgewogen: Seine Schmackhaftigkeit ist im Einklang mit den leicht erdigen Aromen der roten Früchte und der Kakaonibs. Das Ausmass der Kraft dieser Rebsorte wird kontrolliert: nicht zu alkoholhaltig, nicht zu lebhaft und auch nicht zu sauer. Sie hat ihre Fülle bereits entfaltet.

Kellerei La Romaine – Flanthey

Cornalin Réserve 2019

Glänzendes Schwarz und Rot verschmelzen hier in Vollkommenheit! In der Nase das Aroma perfekt gereifter Kirschen gemischt mit dem Duft von frisch geschnittenen Kräutern. Der Wein überzeugt mit einer weichen Textur und harmonischen Tanninen, die in den feinen Fruchtaromen aufgehen.

Kontakt: Gérard-Philippe Mabillard, Direktor des Branchenverbands der Walliser Weines, tel. +41 79 608 08 18

Photo: © Mireille Stegmüller