Aktuelles

Die Erfolgsgeschichte der international ausgezeichneten Agroscope Rebsorte Divico

Quelle /
Divico (Photo: Agroscope, Carole Parodi)

Im Jahr 1996 lancierte Agroscope ein Züchtungsprogramm für Rebsorten, die über eine natürliche Resistenz gegenüber echtem und falschem Mehltau sowie gegenüber Graufäule verfügen. Klassische Rebsorten sind empfindlich auf Krankheiten und machen zahlreiche Pflanzenschutzbehandlungen notwendig, um eine qualitativ hochstehende Produktion gewährleisten zu können. Im Gegensatz dazu lässt sich bei den neuen Rebsorten der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln drastisch reduzieren. Der neue Ansatz führte 2013 zur Markteinführung der ersten roten Rebsorte Divico, auf die 2018 die weisse Rebsorte Divona folgte. 2020 haben fünf Divico-Weine am wichtigsten internationalen Weinpreis für pilzwiderstandsfähige Sorten eine grosse Goldmedaille erhalten.

 

Hohe Anerkennung in der Praxis

Die Statistik 2019 zeigt, dass Divico mit einer Fläche von knapp 50 Hektaren in der Schweiz rasch zur führenden Sorte unter den pilzwiderstandsfähigen Rebsorten geworden ist. Diese Sorten werden aktuell auf nur rund zwei Prozent der Weinbaufläche in der Schweiz angebaut, deren Anteil nimmt jedoch stetig zu, insbesondere auch aufgrund der sehr guten ökologischen Eigenschaften dieser Rebsorten.

Auch in der Praxis hat sich die Krankheitsresistenz von Divico bestätigt, wodurch sich der Einsatz von Pflanzenschutzmitteln drastisch reduzieren lässt. Was Divico aber zu einer besonders interessanten Rebsorte macht, ist ihr hohes Potenzial zur Herstellung von qualitativ hochstehenden Weinen, das in Fachkreisen der Önologie und Verkostung auf hohe Akzeptanz stösst.

 

Spitzenbewertung auch international

Seit kurzem stehen die Gewinner des wichtigsten internationalen Weinpreises 2020 für krankheitsresistente Sorten (International PIWI Wine Award) fest: Zwei Rotweine aus der Genferseeregion erhalten in diesem Jahr mit 98 von 100 Punkten eine grosse Goldmedaille und erreichen damit das beste Resultat der diesjährigen Preisverleihung. Zudem wurde die Rebsorte Divico an der Rotweinverkostung der Schweizer Delegation hoch gelobt. Sieben der am besten bewerteten Schweizer Weine sind Divico Weine, wovon fünf Weine sogar die grosse Goldmedaille erhalten haben.

 

Karriere im Ausland?

Divico hat in den vergangenen Jahren auch im Ausland Fuss gefasst, insbesondere in Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien und Grossbritannien. Ein vor kurzem im National Geographic veröffentlichter Artikel berichtet über die Ergebnisse der Divico-Studien an der East Malling Research Station in Grossbritannien und die dortigen Praxiserfahrungen. Die ersten Ergebnisse sind so vielversprechend, dass ein Konsortium von Produzenten darin eine Chance sieht, die noch wenig entwickelte Rotweinproduktion in Grossbritannien zu revolutionieren.

  

Internationaler PIWI Wine Award 2020

An der Verkostung anlässlich des internationalen Weinpreises für pilzwiderstandsfähige Sorten haben Experten die Qualität von 413 Weinen aus insgesamt 15 Ländern beurteilt. Darunter befanden sich auch 62 Weine aus der Schweiz.