Aktuelles

Aussergewöhnlich : Marie-Thérèse Chappaz erhält zweimal die Note 99 bei Parker

Quelle /
Jean-Yves Gabbud
Die Winzerin aus Fully hat laut dem berühmtesten Weinführer quasi die Perfektion erreicht. Zahlreiche andere Walliser Weine haben Noten bekommen, die man als Synonym von hervorragender Leistung ansehen kann.

Marie-Thérèse Chappaz erreicht die Spitzenklasse. Der berühmte Weinführer Parker, die Referenz in Sachen Wein, vergibt Noten zwischen 96 und 100 an aussergewöhnliche Weine. Die Weine der Winzerin aus Fully haben zweimal 99, einmal 98, dreimal 97 und einmal 96-97. Ein hervorragendes Resultat.

Ihre Petite Arvine par grain 2014 und ihr Ermitage « octobre 240e Oe » von 2006 haben die Note 99 von 100 bekommen und ihre Grain par grain Marsanne 2011 die Note 98.

Diese Noten sind von dem Kritiker und Experten Stephan Reinhardt vergeben worden, der für den Weinführer Parker und das Magazin Robert Parker - Wine Advocate arbeitet.

Zahlreiche Walliser vollbringen Hervorragendes

Sehr zahlreiche Walliser Weine haben eine Note zwischen 90 und 95 erhalten, Synonym ihrer hervorragenden Leistung. Dreissig Weine des Kellers von Jean-René Germanier in Vétroz erscheinen in diesem Sortiment.

Unter den anderen Wallisern, die Noten von mehr als 90 erhalten haben, befinden sich Gérald Besse, Adrian und Diego Mathier, Claudy Clavien, Denis Mercier, Histoire d’enfer, die Domaines Chevaliers Lux Vina sowie Provins.