Aktuelles

Aktion #swisswinegreatagain

Wir sind vier junge Winzer/innen welche am Sonntag 24.November 2019 zusammenkamen und uns spontan über die aktuelle Situation des Schweizer Weines unterhielten, die Stimmung und die ungewisse Zukunft unseres schönen Berufes hat uns animiert etwas Positives und dynamisches zu unternehmen.

Line Dorsaz, 22 Jahre, Winzerin beim Weingut Mont d’Or, Ilona Thétaz, 28 Jahre, Weinmacherin bei Provins, Samuel Luisier, 22 Jahre, selbstständiger Winzer und Pierre Dorsaz, 26 Jahre, Winzer und kelterer beim Familienbetrieb Cave les Collines.

Der Schweizer Wein betrifft die ganze Schweiz und wir die jungen Winzer/innen möchten uns mit allen Produzent/innen der Schweiz vereinigt sehen um zusammen den Schweizer Konsument/innen den Charme unserer Weine aus den wunderschönen Regionen wie dem WALLIS, WADT, GENF, dem TESSIN, der ganzen DEUTSCHENSCHWEIZ bis hin zu NEUENBURG und den DREI SEEN kreativ, neu und nachhaltig näher zu bringen.

Mit diesem Ziel haben wir diese, etwas andere Aktion gestartet, um der Schweiz aufrichtig und Stolz die Existenz unserer tollen Weine zu zeigen, bis nach Bern

Das ist #swisswinegreatagain.

Am Mittwoch 27. November 2019 haben wir den Winzer/innen der ganzen Schweiz einen Brief zukommen lassen über die jeweiligen Branchenverbände. Die Verbände Neuchâtel Vins et Terroir, l’Office des Vins Vaudois, Branchenverband Deutschschweizer Wein, Ticino Wine, l’Office de Promotion des produits agricoles de Genève und der Branchenverband der Walliser Weine haben die Aktion aktiv unterstützt und bei der Verbreitung des Briefes geholfen.

Mit der Unterstützung von Swiss Wine Promotion, möchten wir mit dieser Aktion die Winzer/innen und der Konsument/innen der Schweiz erreichen und sensibilisieren.

Wir sind überzeugt, dass die Lösung der Probleme der aktuellen Situation in der Schweizer Weinbranche, in unseren Fähigkeiten und unseren Produkten ist. Diese Symbolische Aktion, eine Flasche nach Bern zu schicken in die Bundeskanzlei an alle Parlamentsmitglieder (unsere Volksvertreter) zeigt den Willen und das Vertrauen der Produzenten in Ihre Produkte.

Unsere Produkte sind aussergewöhnlich, nachhaltig, respektvoll und wahren die Werte unserer kulturellen Identität und unseres Berufstandes. Mit dieser spontanen Aktion appellieren wir an die Konsument/innen: Weshalb schickt der Winzer die Flasche ein? Einfach weil sein Produkt vertrauenswürdig und aussergewöhnlich ist!

Der Wille und der Antrieb muss vom Winzer und der Winzerin kommen, Sie entscheiden über Ihren Präsenz.

Wir möchten den Winzer/innen einige Möglichkeiten aufzeigen, was in unserem Erachten mit ganz simplen Mitteln zur Verbesserung Ihrer Situation beitragen kann:

-Sichtbar sein in den sozialen Medien und Ihre Kommunikation bewusst und strategisch durchführen.

-Sich für die Tendenzen auf dem Weinmarkt und den Konsument/innen interessieren -Authentische, nachhaltige und ethische Weine produzieren

-Allen gegebenen Möglichkeiten eine Chance geben (Subventionen, Regionale Projekte, Technische und kommerzielle Unterstützung, die Politik neugierig machen, um die Promotion zu fördern)

-Glücklich zu sein, ein/e Winzer/in zu sein, in einer wundervollen Branche welche die Geselligkeit, Emotionen und den Genuss lebt!

Unsere Aktion beginnt am 27. November 2019 und wir motivieren die Winzer/innen die Aktion bis am 4. Dezember zu unterstützen.

Le Team #swisswinegreatagain
Line Dorsaz, Ilona Thétaz, Pierre Dorsaz, Samuel Luisier

 

Kontakt

Dorsaz Line (en français): 079 535 34 83, Thétaz Ilona (en allemand) : 078 742 42 65

swisswinegreatagain@outlook.com